Montag , Januar 20 2020
Home / Training / Der U-Turn – schnell raus aus einer Situation

Der U-Turn – schnell raus aus einer Situation

U-Turn - schnelle Kehrtwende

Es wird brenzlig, Du weißt es kann nicht gut gehen… Zum Beispiel bei einer Hundebegegnung, die Deinem Hund sehr schwer fällt. Dann hilft Dir und Deinem Hund der U-Turn, eine Kehrtwende von Mensch und Hund, der führt Euch raus aus der Situation und baut auch gleichzeitig viel Abstand zu einem Reiz auf.

Ideal für solche Situationen, wo Ihr gern schnell viel Abstand zu einem anderen Hund, zu Menschen oder Geräuschen aufbauen möchtet.

Dieser U-Turn wird Deinem Hund viel Freude bereiten, es wird eine Art Hetzspiel für ihn werden.

Ziel ist:

Auch wenn Dein Hund einen Reiz schon wahrgenommen hat, von dem er sich sonst schlecht lösen kann, kann er sich bei dem U-Turn Signal abwenden, um Dich bzw. an Dir vorbeilaufen und einen Keks oder Spielzeug nach hinten weg hetzen.

Dieses Hetzen baut sofort viel Abstand zum Reiz auf, es verbessert die Emotionen Deines Hundes und Dein Hund kann etwas runterfahren und Stress abbauen. Hat Dein und Angst vor etwas, ist es eine sehr motivationsgerechte Belohnung!

Auch dieses Signal baust Du selbstverständlich erstmal einige Zeit in Ruhe ohne Ablenkungen herum auf.

Such Dir für den U-Turn ein Signal aus, welches Du ansonsten noch nicht benutzt.

Beispiele:

  • Zurück
  • Kehrt
  • Turn
  • Back
  • Rückzug
  • Let´s go

Aufbau U-Turn

Dein Hund läuft immer außen um Dich herum! So hat er genug Platz, Du musst nicht in ihn hineinrennen und Deine Körpersprache ist freundlicher, nämlich eher vom Hund weg.


Schritt 1 – Signalverknüpfung:

  1. Dein Hund läuft an lockerer Leine neben oder nur knapp vor Dir
  2. Du gibst Dein U-Turn Signal
  3. Du deutest mit Deinem Körper eine Kehrtwende/Richtungswechsel an
  4. Du präsentierst Deinem Hund eine Belohnung
  5. Ihr dreht Euch in einem leichten Bogen (U) von der Laufrichtung ab
  6. Ihr beendet zusammen die Kehrtwende, so dass Ihr Euch um 180 Grad gedreht habt
  7. Du wirfst die Belohnung in die neue Laufrichtung

Video vom Start:


Schritt 2 – Signal ohne Lockmittel:

  1. Dein Hund läuft an lockerer Leine neben oder nur knapp vor Dir
  2. Du gibst Dein U-Turn Signal
  3. Du deutest mit Deinem Körper eine Kehrtwende/Richtungswechsel an
  4. Du präsentierst Deinem Hund Deine leere Hand
  5. Ihr dreht Euch in einem leichten Bogen (U) von der Laufrichtung ab
  6. Dein Hund folgt Deiner Hand
  7. Ihr beendet die Kehrtwende und Du markerst
  8. Du wirfst die Belohnung in die neue Laufrichtung

Schritt 3 – Signal ohne Locken:

  1. Dein Hund läuft an lockerer Leine neben oder nur knapp vor Dir
  2. Du gibst Dein U-Turn Signal
  3. Du drehst Dich in einem leichten Bogen (U) von der Laufrichtung ab
  4. Dein Hund wechselt ebenfalls die Laufrichtung und folgt Deiner
  5. Bewegung
  6. Ihr beendet die Kehrtwende und Du markerst
  7. Du wirfst die Belohnung in die neue Laufrichtung

Schritt 4 – Ablenkungen und Distanz zu Dir steigern:

  • trainiere erst mit leichten, dann mit weiteren Ablenkungen
  • trainiere das Signal, wenn Dein Hund weiter weg ist von Dir

Habt richtig Spaß bei diesem Training!


About Alexandra

Ich bin Alexandra... Mir liegt sehr viel daran, das freundliche und faire Hundetraining weiter zu verbreiten. Ich unterstütze Dich und Deinen Hund auf dem Weg zu einem harmonischen Miteinander. Weit weg von Strafen, Rangordnung und Chefgehabe!

Check Also

Warum Du Deine Richtungswechsel ankündigen solltest

Sage Deinem Hund, wann ein Richtungswechsel ansteht, lasse ihn nicht einfach ins Ende der Leine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.